„Crazy-Patchwork“ für Garten, Liegestuhl & perfekte Sommerabende

 

 

Das Highlight dieses leuchtend hellen Sommerquilts sind die Verschneidetechnik-Quadrate. Sie werden folgendermaßen hergestellt:

Man näht lange, schmale Stoffstreifen (hier: polka-dots-Stoffe in verschiedenen Grundfarben) aneinander, bis ein Stoffstück von ca. 18-20cm Breite und 80-100cm Länge. Dieses Stoffstück wird in ungleichmäßig breite Querstreifen in unterschiedlichem Winkel geschnitten, die wieder leicht versetzt aneinandergenäht werden. Daraus werden dann wiederum Quadrate geschnitten, die ein möglichst lustiges Muster aus den verschiedenen Farben bilden. Bei der Verschneidetechnik wird eine fertig genähte Patchwork-Fläche wieder zerschnitten, um durch Verschieben der einzelnen Streifen weitere Mustereffekte zu erzielen. So entstehen wie hier bei diesem Quilt zum Beispiel Quadrate in den unterschiedlichsten Mustern.